Biodiversitätsmonitoring auf der Alm

Material

Erhebungsunterlagen

Das Beobachtete und Gezählte wird von den TeilnehmerInnen in Erhebungsbögen eingetragen und an das Projektteam für Analysen und Auswertungen geschickt. Die Beobachtungssaison 2017 startet in vollen Zügen, auch die Erhebungsformulare 2017 sind bereits verfügbar!


Standardisierte Beobachtung 2017
Freie Beobachtung 2017
Evaluierungsbogen 2017


Medienberichte

Die Ausgabe 4/2015 von "Der Alm- und Bergbauer" widmete unserem Projekt 2 Seiten und fasst die Erfahrungen aus dem ersten Pilotjahr 2014 zusammen.
Artikel im "Der Alm- und Bergbauer" 4/2015 (PDF 2,5 MB)


Steckbriefe Stand 2017

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten eine Mappe mit Steckbriefen zu Tier- und Pflanzenarten, die für Almen typisch sind und beobachtet werden. Damit kann man immer nachschauen, woran man Glocken-Enzian oder Warzenbeißer erkennt und erfährt Spannendes zu den faszinierenden Überlebensstrategien und Eigenarten der Mitbewohner auf unseren Almen. Die folgende Steckbriefmappe enthält nun die ursprünglichen Steckbriefe aus den Mappen sowie alle Erweiterungen bis Juli 2017 und beinhaltet nun insgesamt 35 Steckbriefe von Tieren und Pflanzen unserer Almen.

Cover Almsteckbriefe
Download Almsteckbriefe inkl. Erweiterungen bis Juli 2017 (PDF 106 Seiten, 7,5 MB)


Steckbriefe "Biodiversitätsmonitoring mit LandwirtInnen"

Da besonders auf Niederalmen immer wieder auch Tier- und Pflanzenarten der Tallagen vorkommen, finden Sie hier die Steckbriefe unseres Schwesternprojektes "Biodiversitätsmonitoring mit LandwirtInnen":

 

Download Steckbriefe BDML Tal Stand Juli 2017 (PDF 282 Seiten, 13,6 MB)

 

Broschüren & Folder

Der Projektbericht unseres Schwesternprojekts "Biodiversitätsmonitoring mit LandwirtInnen" widmet sich auch dem Projekt "Biodiversitätsmonitoring auf der Alm".Schmökern sie doch einfach ein bisschen darin!
"Wir schauen d´rauf" Projektbericht 2007 - 2014